Freitag, 30. Oktober 2015

[Interview] Emily Fox



Interview mit Emily Fox


Hallo,
Danke dass du dir die Zeit nimmst für dieses Interview. Am besten wir fangen mal mit einer einfachen Frage an.

Frage Nummer 1:
Wie bist du zum Schreiben gekommen? Durchs lesen, oder war dir von Anfang an klar, dass du Schriftstellerin werden möchtest?
Antwort:
Gelesen habe ich als Kind schon gerne. Ich habe es geliebt mich in eine Fantasiewelt zu versetzen und alles um mich herum zu vergessen. Zum Schreiben gekommen bin ich dann, als ich in meiner Schwangerschaft vor 4 Jahren nur liegen durfte und so entstand "Vergangenheit".

Frage Nummer 2:
Brauchst Du Ruhe beim Schreiben oder läuft Musik im Hintergrund?
Antwort:
Musik. Definitiv viel Musik.  Wenn alles ruhig ist, kann ich mich nicht konzentrieren. Das war früher bei den Hausaufgaben schon so. Ohne Musik ging da gar nichts.

Frage Nummer 3:
Bist du auch so ein Kaffee Trinker wie viele andere Autoren?
Antwort:
Kaffee Trinker? Ich würde sagen, ich inhaliere den Kaffee schon. ;)

Frage Nummer 4:
Sind deine Protas reine Fiktion oder stehen Freunde/Bekannte sozusagen Pate?
Antwort:
Nein meine Protas sind reine Erfindung. Natürlich habe ich immer ein Bild im Kopf, wie ich mir meine Protas vorstelle.

Frage Nummer 5:
Wie sieht der Alltag einer Autorin aus?
Antwort:
Oh ich denke wie (fast) jeder andere auch. Ich bin Mutter von Zwillingen, d.h. Morgens früh aufstehen, die Kinder in den Kindergarten bringen, dann evtl. einkaufen oder Haushalt und dann mache ich mich ans schreiben. Nebenher läuft die Waschmaschine oder die Spülmaschine. Mittags koche ich essen, hole die Kids wieder aus dem Kindergarten und der Nachmittag ist für die Kids reserviert. Abends wenn sie dann im Bett sind, schreibe ich weiter.

Frage Nummer 6:
Und gibt es bestimmte Dinge die dich zu deinen Büchern inspirieren?
Antwort:
Nein, bestimmte Dinge eigentlich nicht. Ich lasse mich von vielen Dingen inspirieren. Urlaub z.B. Inspiriert mich immer oder auch im Supermarkt sind mir schon Ideen gekommen.

Frage Nummer 7:
Brauchst du zwischen den Büchern auch Pause oder kannst du gleich weiter schreiben?
Antwort:
Ich schreibe manchmal sogar an zwei Büchern gleichzeitig. Also ich brauche keine Pause, ich schreibe direkt weiter an den nächsten Büchern.

Frage Nummer 8:
Wann kommst du auf den Titel des Buches? Am Anfang des Schreibens? Oder ganz am Ende? Oder vielleicht auch mittendrin?
Antwort:
Oh der Titel.  Genau so ein unbeliebtes Thema wie der Klappentext bei mir ;)
Manchmal komme ich schon am Anfang des Buches darauf, manchmal auch erst am Ende.

Frage Nummer 9:
Welche anderen Autoren liest Du selbst?
Antwort:
Da gibt es einige. Ich bin z.B. Ein riesiger Fan von Poppy J. Anderson oder Alexandra Amber (Kathelyn Faith). Außerdem lese ich gerne Drucie Anne Taylor und E.L. James. Meist landen auf meinem Reader aber auch Bücher von unbekannten Indieautoren. Ich bin immer neugierig, was der "Nachwuchs" schreibt ;)

Frage Nummer 10:
Wenn Du ein Buch anfängst und das Ende geplant hast - kann es im Laufe des Schreibens passieren, dass Du das Ende umplanst? Oder hast Du nur eine grobe Übersicht was passieren soll?
Antwort:
Ich schreibe am Anfang einen Plot mit der groben Übersicht, was alles im Buch passieren soll. Natürlich kommt es aber vor, dass es doch ganz anders kommt, weil im Buch vielleicht was passiert ist und das ein oder andere dann nicht mehr passt.

Frage Nummer 11:
Wie viel steckt von dir selbst in den Protagonisten?
Antwort:
Oh ich denke manchmal eine Menge. Wer meine Bücher kennt, weiß, dass in den Büchern gerne Kaffee getrunken wird ;) oder, dass meist ein Morgenmuffel dabei ist. That's me :)

Frage Nummer 12:
Über welches Genre schreibst du am liebsten?
Antwort:
Ich liebe es, wenn es romantisch zu geht und ein Hauch Erotik drin ist. Ich glaube, ich könnte nie einen Thriller schreiben. Das wäre absolut kein Genre für mich. Im Moment probiere ich mich an einem neuen Genre aus. ;) mal schauen, was es wird.

Dankeschön für das Interview Emily Fox.
Ich hoffe wir hören bzw. lesen noch viel von dir.
Schöne Grüße
Isabel

Bücher:
Vergangenheit
Kann man die Vergangenheit einfach vergessen?
Für Leonie ist es nicht so einfach, denn sie hat eine schlimme Erfahrung als Kind gemacht und so eine Mauer um ihr Herz gebaut.
Sie bekommt einen neuen Chef und dieser versucht ihre Mauer zu durchbrechen.
Kann Benjamin es schaffen?
Eine fesselnde Geschichte über die Vergangenheit, die Liebe und Vertrauen.

Blinde Sehnsucht
Marie und Lukas. Zwei Menschen, die nicht verschiedener sein könnten.
Marie, die Studentin die von den Eltern "verstoßen" wurde wegen des falschen Studiums.
Lukas, der blind ist durch einen Unfall und damit nicht wirklich zurecht kommt.
Die Liebe wächst von Tag zu Tag und es gibt einige Hürden zu überstehen.
Wird die Liebe das aushalten?

Pearl River - Ein bad Boy zum Verlieben
Joshua Stone. Selbsternannter Bad Boy aus Pearl River, dem keine Frau widerstehen kann. Bis er eines Tages Ava kennen lernt. Kann sie ihm zeigen, was wahre Liebe ist? Oder hat das ganze von vorne herein keine Chance? Lasst euch entführen in eine Welt aus Intrigen, Sex und einer Menge Emotionen.

Forever in Love 
Alexander Bennett hat alles was ein Mann sich wünscht.
Einen Traumberuf, eine Ehefrau, die ihn über alles liebt und Freunde.
An einem Tag bricht seine komplette Welt zusammen und es ist nichts mehr wie es war.
Wird es je wieder so sein wie vorher oder nimmt das Ganze eine tragische Wendung?
Forever in Love ist eine Novelle zu Pearl River - Ein Bad Boy zum Verlieben.
Beide Bücher können aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Love is Destiny – Du gehörst mir
Julia reist für ein Jahr als Ärztin nach Afghanistan.
Ihre persönliche Hölle findet sie aber nicht in dem Krieg, der dort herrscht, sondern in Major General James Carter.
Er geht ihr mehr unter die Haut, als es gut für sie ist.
Kann sie dem kühlen Major General widerstehen?
Denn Gefühle werden dort schnell zum Verhängnis und Julia befindet sich in einem Strudel aus Liebe, Sex und Macht.

Let a dream come true
Will & Grace - eine kleine, feine erotische Gesichte über zwei Menschen, die sich nicht kennen, aber dafür unverhofft treffen.
Kurz vor Weihnachten haben beide eigentlich etwas anderes zu tun, als sich zu verlieben, aber das Leben und das Schicksal spielen da nicht immer mit.
*********************
Diese kleine Geschichte ist ein Dank an meine Fans, meine Leser und alle, die meine Bücher kaufen. Ich möchte euch einfach nur DANKE sagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***