Donnerstag, 22. Januar 2015

[Rezension] Remy - Du allein von Katy Evans

Buch: Remy - Du allein
Autor: Katy Evans (genaueres über sie lest ihr unten)

Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 04.12.2014
Verlag : Egmont Lyx
ISBN: 9783802596209
Flexibler Einband: 352 Seiten
Sprache: Deutsch
Weitere Autoren: Susanna Mende
Untertitel: Real Band 3
Genre: Erotische Literatur
Preis: 9,99€

Buch über Amazon kaufen ~ http://amzn.to/1veE0xt


Autor:
Die US-amerikanische Autorin Katy Evans begann im Alter von 16 Jahren zu schreiben. Sie nahm an zahlreichen Wettbewerben teil und versuchte ihr Glück unter wechselndem Namen bei verschiedenen Verlagen. Ihren Debütroman mit dem Originaltitel „Real“ veröffentlichte Katy Evans im Mai 2013 schließlich auf eigene Faust als Self-Publishing Autorin und landete damit einen Überraschungserfolg in den USA. Im August 2014 erschien „Real – Nur für dich“ in Deutschland und gibt den Buchreihen-Auftakt für die Liebesgeschichte zwischen dem Untergrund-Boxer Remy und der angehenden Sportärztin Brooke.

Klappentext:
Manchmal versteht der Boxer Remington Tate sich selbst kaum. Er weiß nur eines: Vor seiner Begegnung mit Brooke Dumas hat noch nie eine Frau ihn so tief berührt. Aber ist sie bereit, mit ihm gemeinsam in ihrer turbulenten, leidenschaftlichen Beziehung den nächsten Schritt zu wagen?

Fazit:
Viele sagen ja Band 3 sei nicht so toll, aber ich liebe Band 3 genauso wie Band 1 und 2.
Band.

Endlich mal alles aus der Sicht von Remington. Endlich verstehen was in ihm vorgeht, was er denkt, wie er fühlt. Ich habe mich so sehr auf das Buch gefreut und bin auch überhaupt nicht enttäusch worden.


Im Buch gibt es immer wieder Zeit Wechsel, also von der Gegenwart in die Vergangenheit. In diesem Buch ist auch alles (also Band 1 und 2) aus Remingtons Sicht und ein Stück der Zukunft. Und das alles in einem Buch!

Man denkt sich sich jetzt vielleicht auch das viel nur so Larifari beschrieben wurde, dabei ist das gar nicht so. Also mir ist nicht aufgefallen das irgendeine wichtige Szene herausgenommen wurde. Vielleicht eine nicht so wichtige, aber das ist mir überhaupt nicht aufgefallen.

Auch wenn das Buch aus der Sicht eines Mannes ist muss man nicht denken es ist ohne Gefühle, der hat sich geschnitten. Das Buch hat Gefühle, denn Remington hat ebenfalls Gefühle.

Jede Person in diesem Buch (bzw. Reihe) hat seinen einzigartigen Charakter. Und dieser bleibt eigentlich (außer in Ausnahmesituationen oder in einer Veränderung) immer gleich. Sobald man liest findet man immer heraus um wenn es sich handelt; alleine durch die Eigenschaften.
Das ist in Band 3 immer noch gleich wie Band 1 und 2.

Allen ganz viel Spaß beim lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***