Mittwoch, 1. Oktober 2014

Traumblut - Spiele der Sirasons (rezi)

Buch: Traumblut - Spiele der Sirasons
Autor: Lexy v. Golden (genaueres über sie lest ihr unten)

Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.09.2014
ISBN: B00NGOLRTA
E-Buch Text: 261 Seiten

Buch über Amazon kaufen

Autor:
Folgt sobald es veröffentlicht ist. 

Klappentext:
Eine Stadt. Zwei Wesen: Traumdiebe und Illusionisten, die sie für sich beanspruchen wollen. Wieder finden die Sirasons – Die Spiele um die Herrschaft – statt. Die vierundzwanzigjährige Leya wird von den Menschen gewählt, um als Traumdiebin an den Spielen teilzunehmen. Doch auch die Söhne des Herrschers – Yeal und Dijon – werden antreten, um die Herrschaft der Illusionisten zu verteidigen. Allerdings verlaufen die Spiele anders, als Leya erwartet. Die Etappen sind schwieriger, der Dämon in ihr wird viele Hindernisse überwinden müssen und sie steht immer einen Schritt davor, aufzugeben … Wird sie es schaffen, die Spiele zu gewinnen, damit die Traumdiebe die grausame Herrschaft des Lord Parsen ablösen können? Und was ist mit Yeal Parsen, der seine eigenen Absichten hegt und Leya mit seinen Illusionen manipuliert? Bleibt er weiterhin ihr ärgster Feind oder ist er bereit, sie die Spiele gewinnen zu lassen? TRAUMBLUT: eine verträumte, gefährliche & romantische Dystopie ... Der Roman ist in sich abgeschlossen und wird ab 16 Jahre empfohlen. 

Fazit:
Traumdiebe oder Illusionisten, für wenn würdest du dich entscheiden? Also ich wäre ganz klar für die Traumdiebe. Auch wenn sich dieser Name jetzt nicht so freundlich anhört, für mich sind sie eindeutig sympathischer als Illusionisten. Den technischen gesehen machen alle das selbe. (Was? Das musst du dann schon selber lesen)

Als ich mit lesen begonnen habe hat mich das Buch ein bisschen an die Tribute von Panem erinnert. Auch wenn die Geschichte und die grundlegenden Dinge ganz anderes sind, sind doch ein paar Details ähnlich oder gar gleich. Aber ich muss sagen dieses Buch hier ist um Welten besser. Wirklich. Die Geschichte wird auf ca. 300 Seiten erzählt, eine Liebesgeschichte. Nicht eine ohne Gefühle oder so, nein eine mit dem vollem Programm. Mir allem was dazu gehört. Ich habe mich wortwörtlich im die Geschichte verliebt. 

Ich denke ihr werdet die Geschichte genaues lieben wie ich und wisst ihr was ich noch liebe? Das Cover. Ich muss sagen ich denke das Cover ist bis jetzt das schönste Cover des Jahres. So traumhaft schön. Ich liebe einfach das ganze Buch mit allen drin und dran. 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim lesen, hoffe dir gefällt das Buch. So wie mir? Viel Spaß. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***