Freitag, 8. August 2014

Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan (rezi)

Buch: Die Pan-Trilogie, Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan

Autor: Sandra Regnier (genaueres über sie lest ihr unten)

Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 08.08.2013
Verlag : Impress
ISBN: B00DW7DZZA
Sprache: Deutsch


Autorin:

geboren am 3. September ist verheiratet (mit ihrem Mann) Mit ihren 3 Kindern und ihrem Mann lebt sie in der wunderschönen Eifel, die immer wieder (fantastisch) inspiriert.

Weil ich nicht vom Schreiben leben kann, arbeite ich stundenweise in einer Schulbibliothek (Traumjob) und betreibe eine kleine Werkstatt für Bilderrahmen (Traumjob 2).
Ich mag –
Bücher, Zeit mit meinem Mann und unseren Kindern, Familienessen, Fernsehserien sowie Urlaub.

Ich interessiere mich –
für Malerei, Geschichte, Sehenswürdigkeiten und meine Freunde.

Ich lache über –
Filme von Richard Curtis, Redewendungen unseres Jüngsten, Franz Eberhofer und sämtliche Bücher von Kerstin Gier.

Ich wünsche mir -
viele Leser/innen, die meine Geschichten genauso gern mögen wie ich … und eine Putzfrau.

Ich freue mich über –
Blumen, meinen Garten, gute Musik und wenn meine beiden Großen gute Noten mit nach Hause bringen.

Mich nervt, wenn –
ständig jemand anderen ins Wort fällt und Katzen Singvögel vor meinem Fenster jagen.

PS: Regnier spricht sich offiziell Renjee! Aber ich höre auch auf das eingedeutschte Regnier.

Klappentext:
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als er könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …

Fazit:
Ach. Schon wieder ein impress Titel und schon wieder bin ich nicht enttäuscht worden. Diese Geschichte ist, wie auch jede andere aus dem Verlag. Einzigartig, etwas besonderes! Man muss zwar etwas lesen bis man alles versteht, aber es lohnt sich. Ganz sicher. In dieser Geschichte stimmt alles (was mich am meisten freut) auch die Gefühle. Die Autorin hat die Gefühle so gut und immer richtig, echt anfühlend rübergebracht. Nicht irgendwie aufgesetzt (außer es musste aufgesetzt sein). Und das gefällt mir so. Auch die Geschichte. Sie ist einfach so toll. Es lohnt sich auf jeden Fall sie zu lesen. Die Geschichte ist ja auch wirklich bekannt. Das kann sie ja auch nur sein, denn sie ist so gut. Daher bekommt dieses Buch von mir 5 goldene, wunderschöne leuchtende Sterne. Und das hat es sich ganz sicher verdient!
Also alle die es noch nicht gelesen haben. Lest es!
PS: das Buch gibt es auch als Taschenbuch *zwinker*
Euch allen ganz viel Spaß beim lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***