Samstag, 16. August 2014

Der Seele beraubt (rezi)

Buch: Der Seele beraubt

Autor: Laurie Millan (genaueres über sie lest ihr unten)

Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.08.2014
ISBN: B00MHS7B7I
E-Buch Text: ca. 100 Seiten

Buch über Amazon kaufen
Schon auf meinem Blog rezensiert:
• Gefühlschaos vorprogrammiert

Autor:

Laurie Millan wurde am 09. April 1988 in Köln geboren.
Schon früh liebte sie es Gedichte oder kürzere Geschichten zu schreiben. Der Wunsch ein Buch zu schreiben, kam jedoch erst relativ spät weshalb sie im Mai 2014 ihr erstes Werk "Two Kinds of Love" veröffentlichte.

Klappentext:
Mia ist seit Monaten nicht mehr glücklich. Sie hat sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit einem ihrer besten Freunde gestürzt. Marc legt ihr die Welt zu Füßen, doch kann er ihre Sehnsucht nach der wahren, großen Liebe nicht stillen. Dann begegnet sie Kai und die Welt scheint für einen Moment stillzustehen. Völlig aufgelöst findet sich Mia zwischen etlichen Scherben wieder. Den Scherben ihrer Seele? Im Krankenhaus wird ihr bewusst, dass die letzten drei Jahre aus ihrem Gedächtnis gelöscht sind. Diagnose: Psychogene Amnesie! Plötzlich soll sie sich in einer Beziehung mit Kai befinden, der ihr jedoch so unglaublich fremd erscheint. Als sie sich durch ihn an etwas erinnert, will sie der Sache auf den Grund gehen. Was verheimlicht Kai? Und was ist mit Marc passiert? Doch ist sie wirklich für die Wahrheit bereit?

Fazit:
Wow. Eine so berührende Geschichte. Sie geht so richtig ans herz. Ich bin gerade wirklich sprachlos. Sorry. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Die Geschichte ist so toll. Laurie, schmoll, wieso schreibst du immer so kurze Bücher? Das ist so gemein. Das Buch ist so schnell fertig gelesen. Früher hatte ich Kurzgeschichten gehasst, ok ich hasse sie immer noch, denn ich konnte nie eine richtige Verbindung zum Buch herstellen. Aber seitdem ich Laurie's Buch kenne mag bzw. Liebe ich Kurzgeschichten. Aber auch nur ihre! Denn sie bekommt es hin eine Bindung zum Leser herzustellen. Was bei einer Kurzgeschichte eigentlich unmöglich ist. Doch sie schafft es. Sie fängt die Leser ein und hält sie gefesselt bis zum Schluss. Danke für das so tolle Buch. Dankeschön. Es hat mein Herz sehr stark berührt. Ich bin immer noch sprachlos. Danke kann ich einfach nur noch sagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***