Dienstag, 1. Juli 2014

Versprich mir einen Kuss (rezi)

Buch: Versprich mir einen Kuss
Autor: Anna Fricke (genaueres über sie lest ihr unten)

Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.06.2014
ISBN: B00LC5T7AQ
E-Buch Text: 212 Seite

Buch über Amazon kaufen *hier

Autorin: (der Text ist extra von ihr für euch)

Hallo, hier ein paar kurze Worte über mich:
Mein Name ist Anna Fricke und ich wurde am 09.01.1990 im Zeichen des Steinbocks geboren, was mir auch sehr entspricht.
Ich bin im verregneten Lippe aufgewachsen und in detmold zur Waldorfschule gegangen, wo ich viel raum zur kreativen Entfaltung hatte :-)
Dort habe ich auch mein Zentralabitur gemacht, um dann in Bielefeld Theologie und germanistik auf Lehramt zu studieren. Inzwischen habe ich meinen Bachelor abgeschlossen. Allerdings hat sich auch meine Richtung verndert, denn ab Herbst werde ich mich zur fahrlehrerin ausbilden lassen.

Meine Schreiberei bezieht sich immer auf mein Erlebtes und das Gefühlte. Wenn man mit anderen Menschen zusammen arbeitet, können dabei eigentlich nur haufenweise Emotionen und Erlebnisse herum kommen. Davon profitiere ich natrlich sehr.

Klappentext:
Zwei Menschen, verbunden durch eine grausame Fügung. Julias Glück zerbricht, als sie ihren Mann verliert. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein, bis sie auf Stephan trifft. Eine heilende Verbindung entsteht, doch dann schlägt das Schicksal erneut zu. Julias Entscheidung, ihrem Mann zu folgen, kann und will Stephan nicht akzeptieren. In einer Zeit voller Schmerz, Angst und Trauer beginnt eine zarte Liebe zu erblühen. Werden die Gefühle stark genug sein, der verzweifelten Julia neue Hoffnung zu schenken?

Fazit:
Endlich mal wieder ein Buch wo man selber seine Gefühle zeigen kann. Ich habe so geheult. Ok, ich weine nicht bei vielen Büchern, aber bei diesem Buch sind mit die tränen die Wangen hinunter gelaufen. (Da fällt mir etwas ein. Weis leider nicht mehr von wem ist, jedenfalls von einem Mann) ist es unmännlich zu sagen ich habe geweint? Ja ist es! Ok jetzt muss ich aufhören zu schreiben. Ich habe staub im Augen.
Ist das nicht schön. Ich finde es passt super für dieses Buch. Das Buch können natürlich auch Männer lesen, nicht nur wir Frauen, aber ich muss euch warnen. Ihr werdet alle weinen! Das ist sicher. Die Geschichte berührt einen so. Es fühlt sich fast schon so an als würde man die Geschichte selber erleben. Also Hut ab vor der Autorin. Oben hat die Autorin erwähnt, sie schreibt fast nur über selber erlebtes (oder aus dem Bekanntenkreis). Ich habe sie gefragt und das war ihre Antwort.

Nein, so ist es nicht passiert. Die Gefühle sind echt, absolut echt und haben ihren Ursprung in meinem Leben, aber niemand den ich kenne oder gar ich selbst musste sowas durchleben.

Na dann sage ich, nochmal Glück gehabt. (Man wünscht sich ja niemanden dass er so etwas durchleben muss!)

Ich kann euch dieses Buch nur ans herz legen. Ich versichere euch es ist keine 08/15 Geschichte. Sondern eine Geschichte mit sehr tiefen Gefühlen.

Ihr wollt mehr über die Autorin erfahren? Besucht doch ihre Facebook Autorenseite. Sie freut sich über jeden neuen Leser.
Jetzt wünschen wir euch noch eine lesenswerte Woche. Viel Spaß am lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***